ENGAGEMENT

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Region und unterstützen regelmäßig soziale Projekte.

 Wir setzen uns ein

Ergo-Tec ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen mit fränkischen Wurzeln. Wir sind eng mit der Region verbunden, in der unser Unternehmen angesiedelt ist. Deshalb setzen wir verstärkt auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Region.

Aus diesem Grund möchten wir Verantwortung in unserem regionalen Umfeld übernehmen, indem wir uns nicht nur wirtschaftlich, sondern auch gesellschaftlich und sozial engagieren.

Bereits seit 2011 unterstützt Ergo-Tec die Arbeit wichtiger Projekte in der Region mit einer Weihnachtsspende. Dazu gehören:
 
Arbeiter-Samariter-Bund: Wünschewagen Franken: https://wuenschewagen.de/franken
Kinderschicksale Mittelfranken e.V.: www.kinderschicksale-mittelfranken.de
Hospizverein Bad Windsheim e.V.: www.hospizverein-bad-windsheim.de
Charge Syndrom e.V. - Elternkreis betroffener Kinder: www.charge-syndrom.de
Kinderhospiz Sternenzelt: www.kinderhospiz-sternenzelt.de
Bundesverband Auge e.V.: Bundesverband Auge e.V.
Evangelische Sozialstation in Altertheim: Diakonisches Werk Würzburg e. V.
Kinderhilfe Eckental GmbH: www.kinderhilfe-eckental.de

Galerie:

Alexander Dürsch, Geschäftsführer von Ergo-Tec, übergibt die Weihnachtsspende an Stefan Rechter, Geschäftsführer des ASB in Bad Windsheim (v. l.).
2019 wurde der Wünschewagen Franken des Arbeiter-Samariter-Bundes durch die Weihnachtsspende von Ergo-Tec unterstützt. Im November übergab Ergo-Tec Geschäftsführer Alexander Dürsch eine Spende von 1.500 Euro an Stefan Rechter, Geschäftsführer des ASB in Bad Windsheim (v. l.). Während der Spendenübergabe präsentierte das ASB-Team den Wünschewagen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Ergo-Tec und informierte sie über das Projekt, das im April 2019 gestartet ist.






Marketing-Leiterin Friederike Dürsch übergibt einen Scheck über 1.500 Euro an Cristine Wägemann, 1. Vorsitzende des Vereins, und Schatzmeisterin Inga Pühl.In 2018 kam die Ergo-Tec Weihnachtsspende dem Verein Kinderschicksale Mittelfranken zu Gute. Im November übergab Marketing-Leiterin Friederike Dürsch (Mitte) in Weißenburg einen Scheck über 1.500 Euro an Cristine Wägemann, 1. Vorsitzende des Vereins (r.), und Schatzmeisterin Inga Pühl.
(Foto: Weißenburger Tagblatt, Robert Renner)










Übergabe der Weihnachtsspende von Ergo-Tec an Anke Leidenberger, 1. Vorsitzende des Hospizvereins (l.), durch Friederike Dürsch, Marketing-Leiterin bei Ergo-Tec.
2017 ging unsere Weihnachtsspende an den Hospizverein Bad Windsheim e.V. Im November konnte Anke Leidenberger, 1. Vorsitzende des Hospizvereins, einen Scheck über 1.000 Euro von Ergo-Tec entgegennehmen.












Friederike Dürsch, Marketing-Leiterin bei Ergo-Tec, übergab im November 2016 eine Spende von 1.000 Euro an Claudia Junghans, 1. Vorsitzende des Vereins Charge Syndrom e. V.Friederike Dürsch, Marketing-Leiterin bei Ergo-Tec (l.), übergab im November 2016 eine Spende von 1.000 Euro an Claudia Junghans, 1. Vorsitzende des Vereins Charge Syndrom e. V. (r.).










Friederike Dürsch (l.), Marketing-Leiterin bei Ergo-Tec, übergibt einen Scheck über 1.000 Euro an Annette Rosskamp vom Kinderhospiz Sternenzelt.Am 18. November 2015 übergab Friederike Dürsch (l.), Marketing-Leiterin bei Ergo-Tec, einen Scheck über 1.000 Euro an Annette Rosskamp (r.) vom Kinderhospiz Sternenzelt.











Der 1. Vorsitzende des Bundesverbandes Auge e. V., Dieter W. Staubitzer (l.), nimmt eine Spende von Ergo-Tec Geschäftsführer Alexander Dürsch entgegen.Einsatz für Patienten mit Augenkrankheiten: Der 1. Vorsitzende des Bundesverbandes Auge e.V., Dieter W. Staubitzer (l.), nimmt eine Spende von Ergo-Tec Geschäftsführer Alexander Dürsch entgegen.












Ergo-Tec Geschäftsführer Alexander Dürsch (r.) übergibt eine Spende an Carmen Götzelmann, Teamleiterin der Sozialstation in AltertheimEin Beitrag für die Region: Ergo-Tec Geschäftsführer Alexander Dürsch (r.) übergibt eine Spende an Carmen Götzelmann, Teamleiterin der Sozialstation in Altertheim.

 

 

 

 

 

 



Alexander Dürsch, Geschäftsführer von Ergo-Tec (l.), übergibt 50 Trösterteddys an Prof. Dr. med. Sven Dittrich vom Universitätsklinikum Erlangen.Alexander Dürsch, Gerschäftsführer von Ergo-Tec, übergab im November 2011 50 Trösterteddys an Prof. Dr. med. Sven Dittrich vom Universitätsklinikum Erlangen. Dort stehen die Teddys den kleinen Patienten der Kinder-kardiologischen Abteilung bei ihrem Aufenthalt zur Seite.

Rufen Sie uns an

Alexander Dürsch, Medizinprodukteberater





Alexander Dürsch
Medizinprodukteberater
Tel: 09104 82969-0
sales[at]ergo-tec.com

Ihr Kontakt

Sie suchen ein Produkt, Modell oder Zubehör?
Schreiben Sie uns.
Wir helfen Ihnen gern weiter.
Kontaktformular